Juniorwahl am TFG bringt überraschende Ergebnisse



In der Zeit vom 17. bis 23. Mai hat die Juniorwahl zum Europäischen Parlament am TFG stattgefunden, damit auch die junge Generation ihre Meinung äußern konnte. Täglich kamen Schüler*innen der Klassen 9a bis 9f und der SoWi-Kurse in den Jahrgangsstufen 10 und 11 ins Wahllokal im Pavillon, um ihre Stimme für eine der 40 Parteien abzugeben. Die Klasse 9f übernahm die Verantwortung für die Durchführung der Wahl. Am 24. Mai wurde die Wahlurne geöffnet: Die Stimmen konnten ausgezählt und das Ergebnis der Zentrale in Berlin übermittelt werden.

Dort wurde ein bundesweites Ergebnis ermittelt, das am Wahlsonntag pünktlich um 18.00h veröffentlicht wurde. Hier einige Auszüge aus den Ergebnissen:

Partei

TFG

Bundesweite Juniorwahl

Bündnis `90/Die Grünen

35,31%

33,9%

FDP

26,87%

7,4%

CDU

15,62%

10,7%

SPD

7,81%

12,2%

Die Partei

5%

6,7%

Tierschutzpartei

3,12%

3,6%

Während am TFG die Wahlbeteiligung 84,66% betrug, lag sie bundesweit bei 78,4%. In absoluten Zahlen bedeutet dies, dass 320 Schüler*innen am TFG ihre Stimme abgaben und so zur Gesamtzahl von 484.471 abgegebenen Stimmen beitrugen. Alle weiteren Daten zur bundesweiten Aktion finden Interessierte hier:

 

Verfasser: Schüler*innen der 9f


Impressum | Home | Sitemap
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz